VoIP mit congster und asterisk

(2007-08-21)

Vorwort

  • Asterisk ist eine freie Open-Source-Telefonanlage, die eine sehr flexible Konfiguration und somit sehr viele Möglichkeiten bietet.
  • Congster ist eine Tochterfirma der Telekom, die Internet-Flatrates/Zugänge und nun auch eine VoIP-Flatrate ins deutsche Festnetz anbietet.

VoIP mit congster und asterisk

Da congster auf der Website nur die Einrichtung der Internettelefonie auf den DSL-Routern der Speedport-Serie beschreibt und ich den ganzen Abend lang – letztendlich doch noch erfolgreich – damit verbrachte, asterisk zu konfigurieren, habe ich diese Schritte zu einem Artikel zusammengefasst, damit das lange Herumprobieren dem geneigten Benutzer erspart bleibt.

Die Zugangsdaten

Nachdem man im Kundenbereich bei congster die TelefonFlat zum Tarif hinzugebucht hat (oder diese neu bestellt, falls man noch keine Flatrate bei congster hat), wird man um die Einrichtung einer E-Mail-Adresse gebeten. Diese E-Mailadresse dient später auch zur Identifikation am Telefonieserver von congster.

congster teilt einem also folgende Daten mit:

  • Die eigene VoIP-Rufnummer, beginnend mit +49-32 oder 032: in unserem Beispiel 032123456789
  • Die vollständige E-Mail-Adresse sowie das Passwort: in unserem Beispiel „[email protected]” und „geheim”
  • Die Serveradressen tel.congster.de und stun.congster.de

Soweit, so gut. Für Asterisk ist der stun-Server unwichtig, wir benötigen lediglich tel.congster.de. Dieser Server ist übrigens (momentan?) der selbe wie der, den T-Online verwendet:

tel.congster.de has address 217.0.132.118
tel.t-online.de has address 217.0.132.118

Einrichtung des Asteriskservers: sip.conf

In der Datei sip.conf muss im Bereich general die Einstellung defaultexpirey auf einen Wert, der größer oder gleich 240 ist (standardmäß sind es 120 bei Asterisk) gesetzt werden, sonst akzeptiert der Server die Registration nicht mit der Fehlermeldung 423: Timeout too brief:

defaultexpirey => 240

Der register-Eintrag, der ebenfalls in den general-Bereich muss, ist nach diesem Schema aufgebaut:

register => nummer:mail-passwort:[email protected]/nummer

Für unseren Beispielnutzer sähe das dann also so aus:

register => 032123456789:geheim:[email protected]@tel.congster.de/032123456789

Nach dem Starten des Asterisks kann man sich nun auf der Kommandozeilenoberfläche mit dem Befehl sip show registry den Status anzeigen lassen. Das sollte in etwa so aussehen:

*CLI> sip show registry
Host                            Username       Refresh State               
tel.congster.de:5060            032123456789   1785    Registered

Anschließend legen wir uns noch den Abschnitt für ausgehende Gespräche an:

[congster.de]
type        = friend
secret      = passwort
username    = email-adresse
fromuser    = nummer
fromdomain  = tel.congster.de
host        = tel.congster.de
canreinvite = no
qualify     = no
insecure    = port,invite

Einrichtung des Asteriskservers: extensions.conf

In der Datei extensions.conf definieren wir dann noch, dass wir alle Anrufe über congster abwickeln möchten und beheben unsere Caller-ID:

exten => _X.,1,SetCallerID,nummer
exten => _X.,2,Dial(SIP/${EXTEN}@congster.de,30,trg)
exten => _X.,3,Hangup()

Viel Spaß beim Telefonieren! :-)